Eine Energieberatung beginnt normalerweise mit einer Vor-Ort-Begehung, bei der der Energieberater ihr Gebäude und die vorhandene Haustechnik inspiziert und Daten zum Energieverbrauch erfasst. Anschließend erfolgt die Auswertung dieser Daten und die Erstellung eines Energieberatungsberichts, der Schwachstellen im Gebäude aufzeigt und Empfehlungen für energetische Sanierungsmaßnahmen enthält. Danach bespricht der Energieberater den Bericht mit ihnen, erläutert die vorgeschlagenen Maßnahmen und informiert Sie über mögliche Fördermittel. Schließlich unterstützt der Berater bei der Umsetzung der Maßnahmen und überwacht deren Erfolg.